Freiheit für die Westsahara – stoppt die marokkanische Okkupation!

Es ist nicht zum grün und blau ärgern, sondern zum lila trauern und aufschreien. Mit dem Tod Spaniens Diktator Franco war 1975 eigentlich das endgültige Ende des Kolonialzeitalters in Afrika eingeläutet worden. Spanien verließ die Westsahara, die UNO stellte in der Bevölkerung den großen Wunsch nach Unabhängigkeit fest, jedoch entschied sich 1976 eine Versammlung von saharauischer Gruppenführer gegen das Selbstbestimmungsrecht und stimmten der Aufteilung des Landes zwischen Mauretanien und Marokko zu. Daraufhin wurde von Widerstandskämpfer*innen die Demokratische Arabische Republik Sahara gegründet. Seither – länger als ich auf der Welt bin – herrscht ein Bürgerkrieg mit Waffenstillstandsabkommen 1991, bis dato flohen fast 100.000 Menschen in Flüchtlingslager in Algerien und wurde vom Königreich Marokko ein (verminter!) Grenzzaun aufgezogen, der den Vergleich mit ähnlichen Bauten in Israel-Palästina nicht scheuen braucht. 1979 zog sich Mauretanien aus dem Konflikt zurück, Marokko aber sieht seither das gesamte Territorium der ehemaligen spanischen Kolonie als sein Eigentum an.

Westsahara ist die letzte Kolonie Afrikas, nur wenige hundert Kilometer von der Europäischen Union entfernt. Vermittlungsversuche der internationalen Staatengemeinschaft scheitern am Widerstand Marokkos gegen ein Unabhängigkeitsreferendum, in den Medien findet der Konflikt kaum Beachtung.

Ändern wir das! Postet in den sozialen Netzwerken ähnliche Fotos wie das hier und fordern wir FREIHEIT FÜR DIE WESTSAHARA und ein Ende der marokkanischen Okkupation! Zusätzlich spende ich 25 % aus meinem Reinerlös 2015 aus dem Projekt Asta-Romantrilogie für konfliktlösende Aktivitäten in der Westsahara! #westsahara #minurso #freedom #morocco #stopoccupation

Bild

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s